Suchen + Finden

Touristinformation Thalfang am Erbeskopf

Anschrift

Touristinformation
Urlaubsregion
Thalfang am Erbeskopf

Saarstrasse 3
54424 Thalfang

Tel.: +49 (0) 6504 / 91 40 141
ti(at)erbeskopf.de

Dhronecken

Burg DhroneckenBurg DhroneckenDecker MühleGlockenturmWasserturmWeyer Damm

Dhronecken liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zu Thalfang. In der Dhronecker Mulde bildet sich durch Zusammenfluss zweier Bäche die Kleine Dhron, die durch ein Tal dem Flüsschen Dhron und damit der Mosel zufließt.
Von diesem Zusammenfluß stammt der Name des Ortes: "Dhron" bezieht sich auf den hier entstehenden Bach, "ecken" stammt vom althochdeutschen "ekka" bzw. dem mittelhochdeutschen "ecke", was "Spitze" oder "scharfe Kante" bedeutet. Die Kleine Dhron mündet in die Große Dhron, diese wiederum in die Mosel. 

Der Ort wird immer wieder mit Hagen von Tronje aus der Nibelungensage in Verbindung gebracht, wofür es aber keinerlei Beweise gibt. 

Sehenswürdigkeiten

SehenswürdigkeitBemerkungen
Burg Dhroneckenwurd erstmals schriftlich um 1300 [Ritter Conrad von Tronecken] erwähnt
Heusner-Haus mit AltanWohnhaus des wild- und rheingräflichen Verwalters der Burg Dhronecken
Decker Mühleeine heute noch funktionsfähige Sägemühle. Um 1750 erstmals erwähnt
Wasserturmerbaut um 1900
Glockenturm